Kneipp Tipp – Wassertreten

Wassertreten KAC Thalgau

Wassertreten

Wassertreten ist eine der bekanntesten Anwendungen von Kneipp. Wie ein Storch im Wasser gehen ist die Devise. Diese Anwendung aus der Kneipp-Säule “Wasser” weckt die Lebensgeister am Tag und beruhigt am Abend.

Leicht findet sich eine Möglichkeit beim Spazierengehen oder Wandern, am See, in jedem kleinen Bächlein oder in den zahlreichen Kneippbecken in Land und Stadt Salzburg. Zu Hause einfach einen Kübel in Badewanne oder Dusche stellen, in dem beide Füße gut Platz haben.

Vorgehen/Technik:

  • Hosenbeine hochkrempeln
  • im Storchengang durch das Wasser gehen
  • Dauer je nach Wassertemperatur ca. 1/2 – 1 Minute. Aufhören, wenn schneidender krampfartiger Schmerz eintritt!
  • Wasser abstreifen, sofort Strümpfe und Schuhe anziehen
  • Wiedererwärmung durch Bewegung oder im Bett (abends zur Schlafförderung)

Wichtig:
Auskühlung vermeiden, Wiedererwärmung muss eintreten, nie gleichzeitig ein Armbad nehmen!
Am besten während eines Spazierganges oder beim Wandern und unbedingt nur mit warmen Füßen!

Anzuwenden bei:
Einschlafstörungen, leichten Durchblutungsstörungen, Venenleiden, Benommenheit, Wetterfühligkeit,
vermehrtem Fußschweiß, bei Kopfschmerzen, Migräne, als Abhärtung

Vorsicht bei:
Menstruation, Harnwegsinfektion, Frösteln, Frieren, Kältegefühl an den Beinen, kalten Füßen

Wirkung:
venenkräftigend, nachfolgend erwärmend, infektvorbeugend, schlaffördernd am Abend, beruhigend, stoffwechselanregend


Steig ins Wasser und lass dich anstecken von der faszinierenden Wirkung des Wassertretens.
#wassertreten #kneippen

Details zu den Wasser-Anwendungen