Kneipp Tipp – Taulaufen

Damit geht´s frisch in den Frühling

„Gesundheit bekommt man nicht im Handel, sondern durch den Lebenswandel (Sebastian Kneipp)

Kneipp schreibt dem Taulaufen eine kräftigende Wirkung zu und empfiehlt es jung und alt. Am besten vom Bett aus mit warmen Füßen mehrere Minuten durch das taufeuchte Gras laufen. Beenden, wenn stechender Schmerz eintritt.

Anzuwenden bei: leichten arteriellen Durchblutungsstörungen, Venenleiden der Beine, Morgenmüdigkeit „Morgenmuffel“

Vorsicht bei: Menstruation, Blasen- und Nierenkrankheiten, Unterleibsinfektionen, Frieren, Frösteln, kalten Füßen

Wirkung: durchblutungsfördernd, Kräftigung der Fuß-und Unterschenkelmuskulatur, venenkräftigend, infektvorbeugend (abhärtend)

Durchführung:

Nach dem Taulaufen Wiedererwärmung durch Bewegung oder mit Wollsocken.

Schlagwörter: