Kneipp Tipp – Ansteigendes Fußbad

  • Wasser

Das temperaturansteigende Fußbad


Das perfekte Mittel gegen Beschwerden rund um den Hals-Nasen-Rachen-Raum. Schon beim ersten Halskratzen, Niesen oder Frieren, sollte es umgehend angewendet werden.

Richtig umgesetzt, erzeugst du mit dem ansteigenden Fußbad ein wohlig warmes Gefühl: Entspannung mit Gesundheitseffekt. Das ansteigende Fußbad ist perfekt, um chronisch kalte Füße zu behandeln und den Körper zu wärmen. Außerdem hilft es gut gegen Erkältungen.

Temperaturansteigendes Fußbad

Anzuwenden bei: akuten u. chronischen Harnwegsinfektionen, Erkältungskrankheiten im Anfangsstadium (Niesen, Halskitzeln, Frösteln, Unwohlsein), Störungen im Wärmehaushalt (chronisch kalte Füße), chronische Nasenneben- und Stirnhöhlenentzündungen.

Vorsicht bei: Krampfaderleiden, Venenentzündung, Herzbeschwerden

Wirkung: sofortige örtliche Erwärmung, Mehrdurchblutung mit reflektorischer Wirkung auf die Unterleibsorgane und auf die Schleimhäute im Nasen-Rachenraum

Was wird dazu benötigt?

1 Fußbadewanne oder 1 großer Kübel

Durchführung

  1. Fußbadewanne oder Kübel am besten in die Badewanne stellen
  2. Wanne/Kübel mit Wasser füllen (ca. 33°C
    +/- 1°C, hautwarm)
  3. langsam heißes Wasser zufließen lassen. Steigern der Temperatur innerhalb von 15-20 Minuten bis 39°C (evt. 40°C)
  4. Anschließend abtrocknen
  5. Bettruhe 15-30 Min.